Tierparks

Aldlerwarte Niederwald, Rüdesheim

In der Adlerwarte Niederwald werden verletzte Greife und Eulen gepflegt und Jungvögel aufgezogen. Hier kann man rund 30 Arten von Greifvögeln und Eulen erleben.

Bergtierpark Erlenbach

Der Bergtierpark Erlenbach liegt mitten im Odenwald. Gebirgstiere aus fünf Erdteilen - wie zum Beispiel Alpensteinböcke, Alpakas, Emus, Gämse, Lamas, Yaks oder Kängurus  - kann man hier sehen.

Falknerei, Burg Ronneburg

Allen Besuchern der Burg Ronneburg werden während der Saison Flugvorführungen von freifliegenden Greifvögeln und Eulen angeboten. Dabei erfährt man auch allerlei Wissenswertes über die Lebensweise von Greifvögeln und Eulen, die Beizjagd und den Naturschutz.

Fasanerie Groß-Gerau

Die Fasanerie in Groß-Gerau wurde im 18. Jahrhundert angelegt und diente dem in Hessen ansässigen Adel und seinen Gästen als Jagd- und Erholungsgebiet. Heute kann man hier etwa 350 Tiere aus 75 Arten erleben. Dazu gehören unter anderem Wildschweine, Zwergzebus, Pfaue, Luchse, Störche sowie allerlei Wasservögel.

Fasanerie Wiesbaden

Der Tierpark war einst ein Gehege für fürstliche Jagden. Er ist 25 Hektar groß und bietet ca. 50 heimischen Tierarten Platz. Man kann zum Beispiel Hausschweine, Wölfe und Füchse erleben. Die bekanntesten Bewohner sind die Bären Ronja, Troxi II und Kuno.

Kobelt-Zoo, Frankfurt

Im Kobelt-Zoo am Rande des Schwanheimer Waldes in Frankfurt kann man auf ca. 1,7 Hektar unter anderem Ziegen, Ponys, Esel, Meerschweinchen, Hasen, Chinchillas, Waschbären, Affen, Schlangen, Leguane, Uhu´s oder Känguruhs erleben.

Krokodilzoo, Friedberg

Im Krokodilzoo Friedberg kann man 40 Mississippi-Alligatoren, ein Nilkrokodil sowie das seltene, vom Aussterben bedrohte Kuba-Krokodil sehen. Darüber hinaus gibt es einige Schlangen zu besichtigen.

Opel Zoo

Der Opel-Zoo wurde 1956 von Georg von Opel als Forschungsgehege gegründet und hat sich zum 2. größten Zoo entwickelt.

Tiergarten Worms

Der Tiergarten Worms liegt inmitten des Naherholungsgebietes „Bürgerweide". Hier kann man über 500 Tiere in mehr als 80 Arten erleben. Ein Schwerpunkt des Parks ist der Bauernhof mit seinen seltenen Haustierrassen. Weitere Attraktion sind Affen, Füchse und Erdmännchen.

Tiger-Garten Waldeck, Ingelheim

Im Tiger-Garten Waldeck kann man sieben bengalische Tiger bestaunen, die in großen Gehegen gehalten werden.

Vogelburg, Weilrod

Die Vogelburg befindet sich in mitten im Naturpark Hochtaunus. Die Anlage bietet zahlreichen Aras, Kakadus und Amazonen ein Zuhause. Viele Vögel sind handzahm, lassen sich gerne füttern und überraschen die Besucher mit ihren Redekünsten und akrobatischen Klettereien.

Vogelpark Biebesheim

Im Vogelpark Biebesheim leben Vögel aus allen Kontinenten - vom Zebrafink bis zum Nandu, aber auch Exoten aus dem tropischen Regenwald. Eine besondere Attraktion sind die Weißstörche.

Vogelpark Heppenheim

Im Vogelpark Heppenheim kann man auf einem Gelände von 7500 qm ca. 300 Vögel aus 65 Arten bewundern.

Vogelpark Schotten

Der Vogelpark ist etwas außerhalb von Schotten gelegen. Er bietet ein farbenprächtiges Spektrum von Vögeln aus der ganzen Welt. Eine besondere Attraktion sind die Erdmännchen, Totenkopfäffchen, Luchse, Lamas und Bennettkängurus. Weiterhin gibt es ein Streichelgehege mit Ziegen.

Waldzoo Offenbach

im Waldzoo Offenbach gibt es neben vielen Haustieren wie Hausschweine, Meerschweinchen, Kaninchen, Ziegen und Frettchen auch "Exoten" zu bestaunen, wie z.B. die Kängurus oder Stinktiere.

[12  >>