• Veranstaltungstipps für Kinder und Jugendliche in der Region Rhein-Main
  • Aktivitäten für Kinder und Jugendliche in der Region Rhein-Main
  • Events für Kinder und Jugendliche in der Region Rhein-Main
  • Ausflugtipps für Kinder und Jugendliche in der Region Rhein-Main
  • Kinderflohmärkte in der Region Rhein-Main
  • Veranstaltunghinweise für Kinder und Jugendliche in der Region Rhein-Main

Veranstaltungen, Ausflugtipps und mehr
für Kinder und Jugendliche in Frankfurt
Wiesbaden, Mainz, Darmstadt
und der Region Rhein-Main

button berlin bb

Events

kinderveranstaltungen

Ausflüge

ausflugsziele

Aktivitäten

Aktivitäten Kinder Frankfurt, Rhein-Main

Flohmärkte

kinderflohmarkt

Pixelioe

Erstkommunion in Frankfurt

Was ist die Erstkommunion?

Die Erstkommunion stellt nach der Taufe das „erste bedeutende“ und „bewusst wahrgenommene Sakrament“

im Leben eines jungen christlichen Menschen dar. Die Taufe findet meist im ersten Lebensjahr, die Erstkommunion hingegen etwa im Alter von 8 – 10 Jahren statt.

Die Feier der Erstkommunion begeht man traditionell am sogenannten „Weißen Sonntag“ – also am ersten Sonntag nach dem Osterfest. Manche Pfarreien feiern die Erstkommunion aber auch erst am Pfingstmontag.

Bei der Erstkommunion dürfen die Kinder zum ersten Mal in ihrem Leben die heilige Kommunion in Form einer Hostie empfangen. Diese steht stellvertretend für den Leib Christi in der katholischen Kirche.

Vorbereitung und Feier der Erstkommunion

Die Kinder werden intensiv auf den Tag ihrer Erstkommunion vorbereitet. Dies geschieht zum einen im Religionsunterricht in der Schule, aber normalerweise auch in einem speziell dafür stattfindenden Kommunionunterricht. Je nach Pfarrei und Kirchengemeinde wird dieser durch den Pfarrer, durch Religionspädagogen oder auch durch ehrenamtliche Helfer oder Eltern abgehalten. In diesem Kommunionunterricht erfahren die Kinder die Bedeutung dieses wichtigen Sakraments. Unmittelbar mit der Kommunion verbunden ist die Durchführung der Beichte, also die Buße und Reueempfindung für begangene Sünden. Vor der Feier der Erstkommunion begehen die Kinder deshalb auch ihre erste Beichte. Nur so dürfen sie dann auch an der Zeremonie zur Erstkommunion teilnehmen. Der Kommunionunterricht bereitet die Kinder spirituell, aber auch formell auf die heilige Messe der Erstkommunion vor. Dabei erfahren sie, wie die Eucharistiefeier konkret abläuft und üben den genauen Ablauf auch direkt vor Ort in der Kirche ein.  

Die Erstkommunion wird feierlich in einer heiligen Messe mit Eucharistiefeier begangen. Die Kinder sind dazu sehr festlich gekleidet – die Mädchen meist in weißen Kleidern; die Jungen in festlichen Anzügen. Die Gestaltung der privaten Kommunionfeier obliegt dann der Verantwortung der Eltern und auch der Taufpaten. Meist wird diese im Kreis der Familie ebenfalls sehr festlich begangen. Dadurch erkennen die Kinder, welche wichtige Bedeutung die Kommunion in ihrem christlichen Leben einnimmt. Sie erhalten viele Geschenke von ihren Freunden und Verwandten und stehen an diesem Tag absolut im Mittelpunkt des Geschehens. Manche Verwandten schenken auch einen Tagesausflug, um mit dem Kind noch einmal einen schönen Tagesausflug zu verbringen. Wir haben auf unserem Internetprotal schöne Tagesausflüge in Frankfurt und Umgebung zusammengestellt. Oft machen die Kommunionkinder einer Pfarrei auch noch einen gemeinsamen Kommunionausflug. Nach der Feier bedanken sich viele Eltern mit ihren Kindern neben einer Dankanzeige in der örtlichen Zeitung auch mit Danksagungskarten bei ihren Freunden und Verwandten für die Teilnahme an der Kommunionfeier und für das erhaltene Geschenk. Für schöne Danksagungskarten können Sie hier klicken.

Ab dem Tag der Erstkommunion dürfen die Kinder bei jedem Besuch der heiligen Messe auch die Kommunion empfangen. Sie sind dadurch noch tiefer in die christliche Gemeinschaft aufgenommen.  

Bildquellenangabe: S. Hofschlaeger  / pixelio.de

Wir bedanken uns bei S. Hofschlaeger  und pixelio.de für Bereitstellung des Bildes.